Amerika

Spanien Bus und Bahn Reiseführer

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist.

Seville trams (light rail) blend with historic city centre

John Kirk/ Getty Images

In Spanien gibt es wunderschöne Städte, die man unbedingt gesehen haben muss, die aber nicht ganz nah beieinander liegen. Um nach einem Besuch der Tapas-Bars in Sevilla, der modernistischen Architektur Barcelonas oder der mittelalterlichen Kathedrale von Santiago de Compostela wieder an Ihren Ausgangspunkt zurückzukehren, müssen Sie etwa 2.964 Meilen fahren.

Für solch weite Entfernungen ist das Fliegen natürlich am bequemsten. Spanien verfügt über ein ausgezeichnetes Netz von Lokalflügen, aber dabei werden die großen Sehenswürdigkeiten ausgelassen. Viele Reisende wählen den Landweg, um die spanische Landschaft zu erkunden.

Spanien verfügt über ein ausgezeichnetes Eisenbahnnetz mit einigen der schnellsten Züge in ganz Europa und guten Verbindungen nach Frankreich und Portugal. Wenn keine Züge zur Verfügung stehen (oder diese zu teuer sind), sind Busse eine sehr wirtschaftliche Alternative.

Die Grundlagen

AVE train

Gonzalo Arroyo Moreno/ Getty Images

Bus- und Bahntickets buchen

  • Die meisten Zugtickets in Spanien können über die Website von RENFE, Spaniens staatlicher Eisenbahngesellschaft, und Rail Europe, einem benutzerfreundlichen kommerziellen Anbieter von Zugtickets und Fahrkarten, gebucht werden.
  • Die meisten Bustickets in Spanien können über Movelia gebucht werden, eine kommerzielle Online-Buchungsseite, auf der Sie Fahrpläne, Reiserouten, Preise und mögliche Sparangebote finden können. Sie können auch Alsa ausprobieren, die größte Website für Fahrkarten von Busunternehmen in Spanien. Für Avanza-Busse und ähnliche Marken (wie z. B. Portillo an der Costa del Sol) müssen Sie die Avanza-Website nutzen.

Bahnpässe

Wenn Sie vorhaben, über einen längeren Zeitraum hinweg größere Reisen zu unternehmen, sollten Sie einen Bahnpass in Betracht ziehen. Bahnpässe lassen sich in drei Kategorien einteilen

  • Pässe nur für Spanien: Sie haben zwei Möglichkeiten: den Eurail Spain Pass und den Renfe Spain Pass.
  • 2-Länder-Pass: Eurail Select Pass mit einer 2-Länder-Option, die Spanien mit Portugal, Frankreich oder Italien kombiniert. (3- und 4-Länder-Pässe von Eurail Select sind ebenfalls erhältlich).
  • Mehr-Länder-Pass: Mit dem Eurail Global Pass können Sie in 28 Ländern reisen, mit dem Eurail Select Pass haben Sie die Wahl zwischen 4 Nachbarländern.

Die Website von Rail Europe kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Art von Pass für Sie am besten geeignet ist. Am besten ist es jedoch, wenn Sie sich Ihre geplante Reise ansehen, die Ticketpreise für die einzelnen Streckenabschnitte abfragen und sie mit den Passpreisen vergleichen.

Bus- und Bahnunternehmen

Venetian Towers and Plaza de Espana, Barcelona, Catalonia, Spain

Alexander Spatari/ Getty Images

Obwohl es in Spanien mehr Bus- als Bahnunternehmen gibt, ist es eigentlich einfacher, ein Busticket zu buchen als ein Zugticket in Spanien.

Busunternehmen

In den letzten zehn Jahren wurden viele der spanischen Busunternehmen von einem einzigen Unternehmen, ALSA, übernommen. Das macht die Buchung von Bussen in Spanien sehr viel einfacher. Wenn der Bus nicht von ALSA betrieben wird, ist er mit ziemlicher Sicherheit auf der Movelia-Website zu finden. Wenn er dort nicht zu finden ist, wird er wahrscheinlich von Avanza betrieben.

Nationales Zugnetz (RENFE)

RENFE (Red Nacional de los Ferrocarriles Españoles) ist die staatliche Eisenbahngesellschaft, die die meisten Zugverbindungen in Spanien betreibt. Es kann jedoch sein, dass auf Ihrer Strecke auch Züge anderer Marken von RENFE verkehren. In diesem Fall müssen Sie eine andere Website aufrufen, um den Fahrplan zu prüfen.

Natürlich können Sie auch die Website von Rail Europe nutzen, die einfach zu bedienen ist und einen englischsprachigen Kundenservice bietet.

Hochgeschwindigkeitszüge

AVE ist das spanische Hochgeschwindigkeitsnetz. Es ist Teil des RENFE-Netzes, wird aber so oft erwähnt, dass man meinen könnte, es handele sich um ein eigenständiges Unternehmen. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h ist der AVE das längste Hochgeschwindigkeitsnetz in Europa, mit dem Sie in weniger als drei Stunden von Madrid nach Barcelona, Sevilla, Valencia oder Malaga reisen können. Das ist besser als ein Flug, wenn man die Reisezeit am Flughafen und die Probleme beim Einchecken mit einbezieht.

Regionale Zuggesellschaften

Bei diesen Regionalzügen handelt es sich in erster Linie um Pendlerzüge, aber in allen Fällen gibt es mindestens einen Ort, den Sie mit einem Regionalzug erreichen möchten.

FGC (Barcelona)

FGC ist Kataloniens regionales Eisenbahnnetz, das zum Teil aus U- und zum Teil aus S-Bahnen besteht. Die Fahrpläne finden Sie auf der FGC-Website, aber Sie können auch direkt am Bahnhof reservieren. Viele Menschen reisen mit der FGC nach Montserrat.

Cercanias RENFE

Viele spanische Städte werden durch das Cercanias-S-Bahnnetz bedient. Es ist Eigentum der RENFE, aber Sie können keine Fahrkarten auf der üblichen RENFE-Website oder bei Rail Europe kaufen. Die Fahrpläne finden Sie auf der RENFE-Website von Cercanias, aber Sie müssen direkt buchen (sie sind nie ausverkauft).

FEVE (Hauptsächlich Nordspanien)

FEVE ist Spaniens Schmalspurbahnnetz. Es verkehrt hauptsächlich in Nordspanien und verbindet Städte ohne RENFE-Bahnanschluss. Der Service ist in der Regel sehr langsam, da alle Bahnhöfe halten, aber die Landschaft ist normalerweise spektakulär.

Dies ist ein weiteres RENFE-Unternehmen, das nicht über die üblichen Websites gebucht werden kann. Auf der FEVE-Website finden Sie die Fahrpläne. Sie müssen jedoch direkt buchen.

Euskotren (Baskenland, San Sebastian und Bilbao)

Euskotren ist das Eisenbahnnetz des Baskenlandes. Es verbindet San Sebastián mit Bilbao und mehreren kleineren Städten in der Region.

Reisen von Barcelona aus

Trains in Barcelona underground

MediaProduction / Getty Images

Alle nationalen Züge in Barcelona werden von der RENFE betrieben, aber für den Nahverkehr muss man möglicherweise eine der kleineren Subgesellschaften benutzen. Es gibt einen Hochgeschwindigkeitszug, den AVE, der Barcelona mit Madrid und Sevilla verbindet.

Zug oder Bus

Barcelona ist gut mit dem Zug verbunden, und es ist selten, dass ein Zug langsamer ist als ein Bus. Da Barcelona in der nordöstlichen Ecke des Landes liegt, sind die Fahrzeiten länger als in anderen Städten, so dass Züge den Bussen vorzuziehen sind.

Überprüfen Sie die Busfahrpläne un d-tarife von Movelia und die Zugfahrpläne un d-tarife von Rail Europe, um Zug- und Bustarife zu vergleichen und festzustellen, wann es sich aufgrund des Preisunterschieds lohnt, den langsameren Bus zu nehmen.

Von Barcelona nach Sevilla

Der Weg vom Nordosten Spaniens an die Südküste ist lang, und der Transport auf dem Landweg kann teuer und zeitraubend sein. Die einzige vernünftige Überlandverbindung nach Andalusien führt von Barcelona nach Sevilla. Es gibt sowohl direkte Züge von Barcelona nach Sevilla als auch einen gut getakteten Anschlusszug nach Madrid, der etwa 5,5 Stunden braucht.

Am besten ist es jedoch, wenn Sie fliegen.

Von Madrid nach Barcelona

Hochgeschwindigkeitszüge zwischen den beiden größten Städten Spaniens sind eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, sich fortzubewegen, aber sie können teuer sein. Busse kosten nur halb so viel wie Züge, brauchen aber dreimal so lange. Informieren Sie sich über die Fahrpläne, denn die Preise variieren stark, und Direktzüge sind manchmal nur wenige Euro teurer als Busse.

Regionale Zugverbindungen

Das Zugfahren in Katalonien ist kompliziert. Barcelona wird bedient von der :

  • Metro Barcelona (betrieben von TMB)
  • Cercanias Barcelona Vorortbahn (betrieben von RENFE)
  • FGC ist ein von der Region Katalonien betriebener Dienst, der Teil des Metro- und Vorortbahnsystems ist.

Auswirkungen auf Reisende:

  • Metro-Tickets können auf allen Metro-Linien innerhalb der Zone 1 verwendet werden.
  • Für Fahrten außerhalb der Stadt sollten Sie die FGC- und Cercanias-Dienste nutzen, um Fahrkarten am Bahnhof zu kaufen. Sie funktionieren nicht in den Netzen der jeweils anderen.
  • Die Websites arbeiten unabhängig voneinander, so dass Sie nicht davon ausgehen können, dass der Fahrplan des einen Unternehmens auf der Website des anderen Unternehmens zu finden ist.

Welches Unternehmen betreibt welchen Dienst?

FGC nimmt eine ungewöhnliche Position zwischen der Metro Barcelona und Cercanias ein. Linien, von denen man annehmen würde, dass sie von einer Person betrieben werden, werden tatsächlich von FGC betrieben.

    – FGC – Cercanias.
  • Barcelona nach Barcelona Flughafen – Cercanias.
  • Barcelona nach Mataró – Cercanias.
  • Barcelona nach Vilanova – Cercanias
  • Barcelona nach Reus – Bus.

Die darüber hinaus gehenden Verbindungen sind auf dem nationalen Standardnetz der RENFE und müssen über die Website oder Rail Europe gebucht werden.

Von Madrid

Atocha train station, Madrid

Bruce Yuan Yue Bai/ Getty Images

Das Zug- und Busnetz von Madrid aus ist vielleicht das einfachste des Landes. Aufgrund der zentralen Lage Madrids können Sie mit Bus und Bahn überall im Land hinfahren. Alle Züge werden von RENFE betrieben und können über Rail Europe gebucht werden. Ausnahmen sind einige Regionalzüge.

Bahnhöfe und Busbahnhöfe

Der Hauptbahnhof von Madrid heißt Atocha, von dem die meisten Züge nach Madrid abfahren. Die wichtigsten Busbahnhöfe liegen etwas weiter entfernt, und in einigen Fällen müssen Sie mehrere Bahnhöfe benutzen.

AVE-Züge

Alle Hochgeschwindigkeitszüge des AVE in Spanien fahren von Madrid ab oder durch Madrid, was allerdings kostspielig sein kann (es gibt einige Strecken, die zwar nicht in Madrid halten, aber dennoch eine Fahrt durch die Stadt erfordern). Das bedeutet, dass Barcelona, Valencia, Malaga und Sevilla in weniger als drei Stunden erreicht werden können.

Alternativen zum AVE-Zug

Leider haben die AVE-Züge die günstigsten Züge ersetzt, wenn man ein knappes Budget hat. Wenn Sie Geld sparen wollen, müssen Sie den Bus nehmen. Normalerweise verdoppelt sich die Reisezeit mindestens. Sie könnten auch einen Flug in Betracht ziehen, aber der Zeitaufwand und die Kosten für den Flughafentransfer sind möglicherweise nicht so vorteilhaft.

Die Bahntarife variieren je nach Tageszeit. Es kann sich lohnen, zu einer anderen Tageszeit zu reisen als mit dem Bus, besonders wenn Sie von Madrid nach Barcelona reisen. Sie können die Preise von Rail Europe für verschiedene Zeitzonen überprüfen. Überprüfen Sie auch die Fahrpläne, denn einige Buslinien sind schneller als die Bahn. Beispiele sind die folgenden.

Regionalzüge Cercanias

Cercanias ist die Vorortbahn der RENFE. Sie bedient in erster Linie die Vororte von Madrid, aber für Spanienbesucher sind vielleicht auch die folgenden Verbindungen interessant.

Die Zugzeiten finden Sie auf der Website von Cercanias Madrid. Die Fahrkarten müssen jedoch direkt gekauft werden (sie sind nie ausverkauft).

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button