Amerika

Spaniens berühmteste Weine

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist. Seit 2006 schreibt er hauptberuflich über dieses Land.

wine in spain

Die berühmtesten Weinregionen Spaniens befinden sich in La Rioja und Ribera del Duro. Bild von Jenny Downing / Creative Commons (einige Rechte vorbehalten)

Die berühmtesten spanischen Rotweine kommen aus den Regionen La Rioja und Ribera del Duro. La Rioja liegt im Norden Spaniens, südlich des Baskenlandes, direkt unterhalb des Kantabrischen Gebirges, dessen Weinberge das Ebrotal bilden. Im Sommer finden hier zahlreiche Feste statt, darunter die beliebte Weinschlacht Batalla de Vino. Ribera del Duro liegt ebenfalls in Nordspanien und gehört zu den 11 Regionen Kastiliens und Leóns, die sich durch Qualitätsweine auszeichnen.

In dieser Gemeinde wird seit über 2.000 Jahren Wein hergestellt. Obwohl diese Regionen recht abgelegen sind, können Weinliebhaber die Weine der Region auf einer der verschiedenen Weinreisen in Spanien probieren. Die Weinregionen La Rioja und Ribera del Duro verfügen über helle, fruchtige Weine, die im Vergleich zum übrigen Spanien reichlich vorhanden und preiswert sind.

La Rioja

Die für Rioja am häufigsten verwendete Rebsorte ist die Traube spanischen Ursprungs. Der Name leitet sich von dem spanischen Wort temprano ab. Das bedeutet “früh”. Das liegt daran, dass die Traube früher reift als andere Trauben. Andere Trauben, die für Rioja verwendet werden, sind Garnacha Tinta, Graciano und Mazuelo. Jedes Jahr werden in der Region mehr als 250 Millionen Liter Wein hergestellt. Reisende können diesen Wein an der Bar in der Calle Laurel in Logronyo probieren oder die Weinberge und Kellereien vor Ort besuchen.

Wer ein Weinfest mit Abenteuer sucht, kann das Haro-Weinfest in Haro besuchen, einer Stadt in der Region La Rioja, die für die Herstellung dieses Rotweins bekannt ist. Das Fest findet alljährlich im Juni statt und geht auf das 13. Jahrhundert zurück, als Haro die Eigentumsgrenze zwischen sich und seiner Nachbarstadt Miranda de Ebro teilte. Heute tragen die Teilnehmer weiße Hemden und rote Schals, bevor die berühmte Weinschlacht stattfindet. Dort wird der Wein mit Eimern, Spritzen und anderen Gefäßen geschossen. Diese Tradition ist sogar erwünscht.

Ribera del Duero

Ribera del Duero ist das Gebiet entlang des Flusses Duero in Kastilien-León, das sich von Burgos bis Vallidolid erstreckt und die Stadt Peñafiel einschließt. Der Wein aus Ribera del Duero wird aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Tempranillo hergestellt. Die teuersten Weine Spaniens, die von der renommierten Weinkellerei Vega Sicilia hergestellt werden, stammen aus dieser Region. Andere berühmte Rotweinregionen in Spanien sind Navarra, Priorat, Penedede und Albariño.

Zu den beliebtesten Weinen aus Ribera del Duero gehören Vega Sicilia Unico Gran Reserva, Dominio de Pingus “Pingus” und Aalto. Diese empfohlenen Weine liegen zwischen 43 und 413 $ pro Flasche.

Rot- und Weißwein

Wenn man in Spanien isst, wird die enorme Beliebtheit von Rioja und Ribera del Duero von den Kellnern in den Restaurants oft zwischen diesen beiden Weinen empfohlen. Im Vergleich zum Rioja gilt der Ribera del Duero im Allgemeinen als Luxus und ist teurer. Während Rotweine in diesen beiden Regionen am beliebtesten sind, gibt es auch mehrere spanische Weißweine. Der weiße Rioja von Viura ist zum Beispiel eine gute Wahl, ebenso wie Sherry und Cava.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button