Amerika

Tipps zum Autofahren auf der Autostrada, Italien

Martha Baykazian ist Italien-Reiseexpertin und nutzt ihr Haus in der nördlichen Toskana als Ausgangspunkt für eingehende Erkundungen des Landes.

Sign for the A12 Autostrada

Italien verfügt über ein ausgedehntes System mautpflichtiger Straßen, das das Festland vom Norden bis zur Süd- und Westküste, die Ostküste und Sizilien abdeckt und Autostrada genannt wird. Die Autostrada ist für schnellere Fahrten ausgelegt als die Superstrada (nicht mautpflichtig).

Wie man auf der Autostrada fährt

Autostrada-Autobahnen sind mit einem A vor der Nummer gekennzeichnet (z. B. A1, die Hauptautostrada zwischen Mailand und Rom), und die Schilder zur Autostrada sind grün (siehe Foto).

Um auf die Autostrada zu gelangen, ziehen Sie am Eingangstor ein Ticket und folgen den Schildern in die gewünschte Richtung (in der Regel sind die großen Städte angegeben, Sie müssen also wissen, in welche Stadt Sie wollen). Nach der Abfahrt zahlen Sie an den Mautstellen, und in einigen Orten werden die Mautgebühren regelmäßig an den Mautstellen entlang der Autostrada erhoben. US-Kreditkarten funktionieren an den Mautstellen nicht immer, daher sollten Sie Bargeld dabei haben. Wählen Sie an der Mautstelle eine Spur mit einem Schild, auf dem Hände und Geld angegeben sind.

Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autostrada beträgt 130 km/h, aber in einigen Abschnitten (zwischen Viareggio und Lucca, Ligurien usw.) liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 110 km/h. Auf kurvenreichen Streckenabschnitten kann die Höchstgeschwindigkeit bis zu 60 km/h betragen, und auch in Baustellenbereichen ist die Höchstgeschwindigkeit niedriger. Auch hier gilt: Achten Sie auf die Schilder. Raser werden vom Autovelox (Kamera) oder dem Nachhilfesystem erfasst.

Fahren Sie immer auf der rechten Fahrspur, außer zum Überholen. Einige Abschnitte der Autostrada haben drei oder vier Fahrspuren, die es erlauben, auf der rechten Spur zu fahren (die vor allem von Lastwagen benutzt wird). Die linke Spur wird zum Überholen benutzt.

Autostrada Mautgebühren und Annehmlichkeiten

Wenn Sie sich entscheiden müssen, ob Sie in Italien mit dem Auto oder mit dem Zug fahren sollen, müssen Sie bei Ihrem Preisvergleich auch die Mautgebühren berücksichtigen. Mit dem Mautrechner für die Autostrada können Sie die Kosten für die Fahrt zwischen zwei Punkten ermitteln. Unten auf der Seite finden Sie außerdem einen Kalender mit den möglichen Terminen für Staus und ein Feld mit den derzeit günstigsten Kraftstoffpreisen an den norditalienischen Autostrada-Tankstellen (die Preise gelten pro Liter, ein Liter entspricht etwa 0,26 Gallonen).

Entlang der Autostrada gibt es Tankstellen, Toiletten (in der Regel sauber und mit Toilettenpapier ausgestattet) und Lokale, in denen man essen und Kaffee trinken kann. Autogrill ist der beliebteste Ort für Sandwiches, Gebäck, Snacks und manchmal ein Selbstbedienungsrestaurant, das nur während der Mittags- und Abendstunden geöffnet ist. Teile von Autogrill sind auch Läden, und in den größeren Läden gibt es oft gute Schnäppchen, darunter trockene Nudeln, Weinflaschen und Olivenöl. Auch wenn Autogrill als das beste Restaurant gilt, gibt es entlang der Autostrada weitere Restaurants und Snackbars wie Ciao Ristorante, Fini und Sarni.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button