Amerika

Top 8 Freizeitaktivitäten in Hudson, NY

Elissa Garay ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Reisereportagen spezialisiert hat. Sie lebt in New York City und berichtet seit 2014 für Tripsavvy über die Stadt und den Staat.

Das Geheimnis des hippen Little Hudson (und der Fahrt mit dem Amtrak-Zug) ist die charmante und trendige Enklave (6.200 Einwohner), die den Hudson River umgibt, etwa 120 Meilen nördlich von New York City. Dies ist das schickste “Brooklyn North”-Land, eine Art “Brooklyn North”, voller belebter Gastronomiebetriebe. Stilvolle Hotels und designorientierte Boutiquen. Antiquitätengeschäfte aus der Mitte des Jahrhunderts und moderne Kunstgalerien. Und hochkarätige Musik- und Kultureinrichtungen. Vieles davon gruppiert sich um die malerische und begehbare Hauptstraße, die Warren Street.

Der postindustrielle Niedergang des Hudson im späten 20. Jahrhundert, der auf den feinen architektonischen Überresten des einst geschäftigen Industriezentrums aus dem 18. und 19. Heute ist die Gemeinde ein echter Hipster-Ort, der sich schnell entwickelt hat, fest im Sattel sitzt und eine preislich erschwingliche Stadt für Kreative und Unternehmer in New York City ist, die hier ihre Fahne aufgeschlagen haben. Finden Sie Ihre eigenen Gründe, sich in diese kleine Stadt am Fluss zu verlieben.

Schlendern Sie die Warren Street entlang

Warren Street: The Top 8 Things to Do in Hudson, NY

Bildnachweis: Dunn Regional

Das Epizentrum des Hudson ist seine fotogene Hauptstraße, die Mile Long Warren Street, ein Paradies für Schaufensterbummler. Der bunte Flickenteppich aus Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert (Teil eines geschützten historischen Viertels) ist voll von charmanten und trendigen Lokalen, die zum Essen, Trinken, Unterhalten und Einkaufen einladen. Hier finden Sie eine Vielzahl von Kunstgalerien und Antiquitätengeschäften. Das Angebot an Galerien und Antiquitätengeschäften ist in Hudson sogar so groß, dass es einen eigenen Eintrag in dieser Liste rechtfertigt (siehe unten).

Unter den zahlreichen eklektischen Boutiquen finden Sie Kleidung (Delchin bietet schicke Kleidung für Damen und Herren), Wohnkultur (Lili and Lou) und Schmuck (Ornamentum Gallery).

Zwei schrullige hybride Etablissements sind eigenständige Ziele. Besuchen Sie die beliebte Bar/Buchhandlung Spotty Dog Books & Ale, die unter anderem Live-Musik und Trivia-Abende anbietet, oder FlowerKraut, wo neben fermentiertem Gemüse auch Blumen verkauft werden.

Auf Antiquitätenjagd gehen

Antiquing: Top 8 Things to Do in Hudson, NY

Bildnachweis: Finch

Bei einem kurzen Spaziergang durch die Warren Street, ein Lagerhaus am Wasser, wird deutlich, dass Hudson ein wahres Weltklasse-Antiquitätenziel ist. Mit mehr als 60 Antiquitätengeschäften in der ganzen Stadt ist die Jagd nach Knochenwaren hier ein Sport für sich. Die Antiquitätenhändler, die sich in den 1980er Jahren hier niederließen, expandierten dank einer ständigen Fangemeinde von Sammlern und Dekorateuren, die Hudson oft zu neuem Leben erweckten und es aus dem wirtschaftlichen Niedergang nach der Industriellen Revolution herausführten.

Hier finden Sie hochwertige (und oft hochpreisige) Sammlerstücke und Möbel, die von sachkundigen Ladenbesitzern in den Geschäften und an den Ständen angeboten werden, wobei der Schwerpunkt auf modernen und zeitgenössischen Stücken aus dem Mittelalter liegt. Zu den Antiquitätengeschäften in Warren, die sich von der Masse abheben, gehört die neue Tom Swope Gallery, die Finken, Vintage-Möbel oder Bone-Qu-Artikel anbietet. An der Uferpromenade befindet sich das Antique Warehouse, ein Antiquitäten-Imperium mit antiken Ständen.

Besuchen Sie Kunstgalerien

Peruse Art Galleries: Top 8 Things to Do in Hudson, NY

Bildnachweis: Carrie Haddad Gallery

Neben den Antiquitäten ist der Hudson auch ein Mekka für Galerien. (Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass seine Geschichte als Kunstzentrum fast zwei Jahrhunderte zurückreicht, als es Maler aus berühmten Hudson River-Schulen wie Thomas Cole und Frederick Edwin Church (eine Stadt ein paar Meilen entfernt) anzog. Heute gibt es etwa 30 Kunstgalerien, die sich hauptsächlich entlang der Warren Street konzentrieren. Dies ist ein Beweis für die anhaltende Wertschätzung der Kunst in Hudson.

Zu den sehenswerten Galerien gehören die Carey Haddad Gallery, die regionale Künstler ausstellt (sie ist die älteste bestehende Galerie in Hudson und stammt aus dem Jahr 1991). John Davis Gallery, die zeitgenössische Werke von aufstrebenden, etablierten Künstlern ausstellt. Staircase Gallery, bekannt für ihre Live-Auktionen.

Besuchen Sie die Olana State Historic Site

Olana: The Top 8 Things to Do in Hudson, NY

Bildnachweis: Andrew Nelson.

Apropos Kunst: Man kann nicht durch den Hudson fahren, ohne Orana zu besuchen, das ehemalige Wohnhaus und Atelier von Frederick Edwin Church. Die historische Stätte von Orana, die wegen ihrer verehrten Werke der Hudson River School of American Landscape Painting aus dem 19. Jahrhundert sehr begehrt ist, besteht aus dem Haus der Kirche im persischen Stil (entworfen vom Architekten Calvert Vaux) und einem 250 Hektar großen Landschaftspark. Der Künstler selbst und eines seiner Meisterwerke. Der Hudson River und das Hudson Valley dürften den Fans von Churchs Werken bekannt vorkommen, da die Landschaft mit ihren Weiden, Wäldern, künstlichen Seen und Zierfarmen in mehreren seiner Gemälde verewigt wurde.

Die Besichtigung ist nur mit Führung möglich, daher sollten Sie eine Hausbesichtigung im Voraus buchen. Im Inneren des Hauses können die Besucher die Möbel der Kirche, Kunstwerke (darunter einige seiner eigenen) und Wandteppiche aus aller Welt sowie eine persönliche Sammlung aus seinem Heimstudio besichtigen.

Erleben Sie Live-Musik oder darstellende Kunst

Live Music & Performing Arts: The Top 8 Things to Do in Hudson, NY

Bildnachweis: Club Helsinki Hudson

Nach Einbruch der Dunkelheit geht es im Hudson erst richtig los, denn hier gibt es einige erstklassige Musik- und Veranstaltungsorte. Das interdisziplinäre Kunstzentrum Basilica Hudson wurde von der Rockerin Melissa Auf der Maul (früher Hall und Smashing Pumpkins) und ihrem Mann, dem Indie-Filmemacher Tony Stone, ins Leben gerufen. Der Veranstaltungsort, der in einer neu gestalteten Industriefabrik aus den 1880er Jahren untergebracht ist, bietet ein vielfältiges Programm, das das Music and Arts Fest im September, Basilica Soundscapes, halbjährliche Musik-, Film-, Literatur-, Film- und Kunstausstellungen sowie jährliche Veranstaltungen umfasst. Basilica Farm & Flea, auf dem sich Kunsthandwerker, Landwirte und Sammler aus dem Hudson Valley präsentieren. Ein weiteres kulturelles Schwergewicht ist der Musikclub Helsinki Hudson, der ein vielseitiges Programm an Live-Auftritten bietet und über ein angeschlossenes Lokal mit Südstaaten- und Soul-Food-Küche sowie einen Veranstaltungsraum verfügt. Der Club befindet sich ebenfalls in einem renovierten Industriegebäude aus dem 19.

Die Hudson Hall des historischen Hudson Opera House stammt aus dem Jahr 1855 und beherbergt das älteste noch erhaltene Theater im Staat New York. Das ganze Jahr über gibt es ein kulturelles Programm mit Konzerten, Theater, Tanzvorführungen, Ausstellungen, Lesungen und vielem mehr. Das Time & Space Limited (TSL) schließlich ist einen Besuch wert, um Arthouse-Filmvorführungen und originelle Theaterproduktionen zu sehen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button