Amerika

Vermeiden Sie teure Handy-Rechnungen auf Reisen im Ausland

Suzanne Rowan Kelleher ist eine landesweit anerkannte Expertin für Familienreisen und preisgekrönte Reiseschriftstellerin un d-redakteurin.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Using a cell phone when traveling internationally

Haben Sie Angst, Ihre Familie im Ausland ihr Handy benutzen zu lassen? Jedes Mal, wenn Sie das Land für einen Familienurlaub oder eine Kreuzfahrt verlassen, könnte Ihre nächste Handyrechnung astronomisch hoch ausfallen. Wenn es um Mobiltelefone geht, müssen Auslandsreisen das Budget nicht sprengen.

Sprechen Sie vor Ihrer Abreise mit Ihrem Anbieter

Das Wichtigste zuerst. Je nachdem, wohin Sie reisen, bietet Ihr Mobilfunkanbieter möglicherweise günstige internationale Tarife für Ihr Reiseziel an. Wenn Sie z. B. nur ein paar Tage in Kanada oder Mexiko verbringen, kostet es vielleicht nur eine Handvoll Dollar, vorübergehend zu einem anderen Tarif zu wechseln. Andererseits kann es Hunderte oder sogar Tausende von Dollar kosten, wenn Sie nichts tun und einfach die Grenze überqueren.

Mit den TravelPass-Tarifen von Verizon und den Passport-Tarifen von AT&T können Sie beispielsweise Ihr Mobiltelefon gegen eine geringe Zusatzgebühr zu Hause benutzen, wenn Sie nach Kanada, Mexiko und an Hunderte andere Orte reisen.

Wenn Ihr Mobilfunkanbieter keinen internationalen Tarif anbietet, sollten Sie vorübergehend einen Tarif mit mehr Datenvolumen wählen. Prüfen Sie die Netzabdeckung in Ihrem Zielland und verwenden Sie Tools wie den International Travel Planner von Verizon oder den International Travel Guide von AT&T, um die benötigte Datenmenge abzuschätzen.

Neben der Wahl eines alternativen Tarifs gibt es mehrere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Nutzung von Mobilfunkdaten im Ausland zu stoppen oder zu reduzieren. Die Vermeidung von Datenüberlastungen ist der Schlüssel zur Kostenkontrolle.

Roaming abschalten

Um die Nutzung von Mobilfunkdaten zu stoppen, müssen Sie das Roaming deaktivieren. Gehen Sie dazu zu den Einstellungen und suchen Sie die Option Roaming. Stellen Sie sie auf “Roaming aus”. Dies ist im Grunde eine nukleare Option, die die Nutzung von Mobilfunkdaten außerhalb des Landes vollständig blockiert. Wenn Sie diese Option wählen, erhalten Sie jedes Mal einen Anruf oder eine SMS, wenn Sie sich bei einem Wi-Fi-Netzwerk oder Hotspot anmelden. Ihr Telefon sendet oder empfängt jedoch keine Daten über Netzwerke wie 3G, 4G oder LTE.

Dies ist vielleicht die beste Lösung, wenn Sie Kinder haben, die alt genug sind, um zu telefonieren, bei denen man aber nicht sicher sein kann, dass sie sich von YouTube oder Instagram fernhalten, während Sie weg sind.

Abrufen von E-Mails einstellen

Diese Funktion gibt es nur auf dem iPhone. Sie können das automatische Laden neuer E-Mails deaktivieren und E-Mails manuell laden, wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk oder Hotspot verbunden sind. Am besten ist es, wenn Sie ganz ohne E-Mails leben können und dann sowohl “Push” als auch “Fetch” ausschalten. Gehen Sie auf dem iPhone unter “Einstellungen” zu “Mail, Kontakte, Kalender” und schalten Sie die Einstellungen für “Push” und “Neue Daten abrufen” um.

Nicht lebenswichtige Apps abschalten

So können Sie nur die Apps laden, die Sie verwenden, und nur das Telefon, das Sie benutzen, ohne dass alle anderen Apps ebenfalls Daten verbrauchen. Je weniger Apps Sie aktivieren, desto geringer ist das Risiko, dass Sie Hunderte von Dollar an Roaming-Gebühren zahlen müssen. Gehen Sie auf einem iPhone unter “Einstellungen” zu “Mobilfunk” und schalten Sie einzelne Apps aus, die Sie auf Reisen nicht benötigen. Auf einem Android-Telefon gehen Sie zu “Apps”, wählen eine App aus und tippen auf Deaktivieren.

Texting deaktivieren

Durch die Deaktivierung von Textnachrichten wird verhindert, dass Texte in Ihrer Abwesenheit als Daten abgerechnet werden. Außerhalb des Landes werden iMessage und andere Apps für Anrufe und Nachrichten als teure Daten behandelt, nicht als Textnachrichten.

Wenn Sie ein iPhone haben, gehen Sie zu Einstellungen und dann zu Mitteilungen und deaktivieren Sie Messaging-Apps (wie iMessage) sowie MMS und Gruppennachrichten. Wenn Sie ein Android-Smartphone haben, schalten Sie Ihr Telefon in den Flugmodus und lassen Sie es während der gesamten Reise eingeschaltet.

Stimmen Sie zu, eine App wie FireChat herunterzuladen, wenn Sie Leute haben, die in Verbindung bleiben müssen, bevor Sie Ihre Reise antreten. Wenn Sie nach Hause kommen, aktivieren Sie einfach wieder Ihre Einstellungen für Textnachrichten.

Überprüfen Sie Ihren Verbrauch

Sie sollten die Nutzung innerhalb des aktuellen Abrechnungszeitraums verfolgen. Wenn Sie das Land mit Ihrem iPhone verlassen, klicken Sie auf “Statistiken zurücksetzen”, um den Datenverbrauchs-Tracker zurückzusetzen, damit Sie den Verbrauch für diese bestimmte Reise sehen können. Wenn sich die Nutzung dem Höchstwert für den Monat nähert, sollten Sie das Roaming ausschalten. Unter Android können Sie Warnmeldungen einstellen, die Sie benachrichtigen, wenn der Datenverbrauch ein bestimmtes Niveau erreicht.

Nicht streamen

Weisen Sie Ihre Familie darauf hin, dass das Streamen von Videos und Filmen auf Ihrer Reise verboten ist. Bitten Sie stattdessen alle, Inhalte vor der Abreise aus den USA herunterzuladen, um Streaming-Inhalte zu vermeiden. Das ist sehr datenintensiv und macht Ihre Rechnung legal.

Besorgen Sie sich ein temporäres internationales Telefon

Die Anmeldung für einen internationalen Roaming- und Datentarif ist nicht die einzige Option. Wenn Sie viel telefonieren und Ihr Telefon ausgiebig nutzen müssen, sollten Sie den Kauf eines speziellen internationalen Telefons für Reisen in Betracht ziehen. Diese internationalen Telefone haben oft reduzierte Daten- und internationale Roaming-Tarife.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button