Amerika

Was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihr erstes Wohnmobil mieten

Melissa Popp schreibt für TripSavvy und hat Erfahrung in Sachen Wohnmobilfahren, Camping und Natur. Begleiten Sie sie auf ein unvergessliches Roadtrip-Abenteuer.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, DuJour und Forbes erschienen.

An RV parked lakeside in the Italian Alps

Wenn Sie noch nie mit einem Wohnmobil in den Urlaub gefahren sind, sollten Sie diese einzigartige Art zu reisen in Betracht ziehen. Das Mieten eines Wohnmobils bietet Ihnen den Spaß und die Flexibilität eines Roadtrips und ermöglicht es Ihnen, dorthin zu fahren, wohin Sie wollen. Nutzen Sie diese 15 Tipps, um das Beste aus Ihrer ersten Wohnmobilmiete zu machen.

Planen Sie im Voraus

Wenn Sie sich für eine Reise mit dem Wohnmobil entschieden haben, müssen Sie sich entscheiden, welche Art von Wohnmobil Sie mieten möchten, wo Sie übernachten wollen und was Sie unterwegs unternehmen möchten. Sobald Sie diese Entscheidungen getroffen haben, können Sie diese Informationen nutzen, um ein Budget zu erstellen, bestimmte Aktivitäten zu planen und Mahlzeiten vorzubereiten. Die Planung Ihrer Wohnmobilreise von Anfang bis Ende ist der Schlüssel, um das Beste aus Ihrer Wohnmobilmiete herauszuholen.

Bestimmen Sie Ihre Gruppe

a group of friends watching the sunset outside the RV

Da es sich bei Wohnmobilen um kleine Wohneinheiten handelt (Class-A-Camper, sogar die größte auf dem Markt erhältliche Wohnmobilart), ist Wohnmobilfahren nicht für jeden geeignet. Sprechen Sie mit interessierten Familienmitgliedern und Freunden und informieren Sie sich darüber, was Sie an Ihrem Reiseziel erwartet, damit alle den Plan verstehen. Wenn Sie sich mit Details wie der Länge der Reise, den Aktivitäten oder einfach der Enge des Raums nicht wohl fühlen, sollten Sie diesen Punkt auslassen.

Wählen Sie Reiseziele, die allen gefallen werden

Einer der größten Vorteile eines gemieteten Wohnmobils ist, dass Sie überall hinfahren können. Egal, ob Sie in einem Nationalpark, am Strand oder in einem luxuriösen Wohnmobil-Resort sind, stellen Sie sicher, dass unterwegs für jeden etwas dabei ist. Das bedeutet, dass Sie nach Aktivitäten für die Kinder suchen, dafür sorgen, dass Sie und Ihr Partner Zeit für sich haben, oder sicherstellen, dass jeder Spaß hat, unabhängig von Ihrem Reiseziel.

Wählen Sie das richtige Wohnmobil zum Mieten

a variety of RVs parked in a parking lot

Sobald Sie wissen, wohin Sie fahren und wer mitkommt, können Sie ein Wohnmobil mit der passenden Größe mieten. Sie brauchen genug Platz zum Schlafen für alle, genug Platz zum Entspannen, genug Stauraum für alles, was Sie brauchen, und die richtige Küchenausstattung, um auf dem Wohnmobilpark oder Campingplatz Mahlzeiten zu kochen.

Profi-Tipp: Nur weil auf einem Wohnmobil steht, dass es sechs Personen aufnehmen kann, heißt das nicht, dass es auch sechs Personen bequem Platz bietet.

Entsprechend budgetieren

Die Budgetplanung kann ein fortlaufender Prozess sein, bei dem Sie alle Optionen für jeden Schritt (Mieten, Aktivitäten, Notwendigkeiten usw.) untersuchen. Beginnen Sie jedoch jetzt mit der Erstellung eines Budgets und passen Sie es an, wenn Sie weitere Entscheidungen treffen. Wie Sie in den folgenden Tipps sehen werden, sollte Ihr Budget nicht nur das Wohnmobil umfassen, das Sie mieten möchten, sondern auch alle zusätzlichen Fahrzeuggebühren, Park- und Campingplatzgebühren, Annehmlichkeiten und alle anderen Gebühren auf dem Weg. Sie sollten auch die Kosten für den Aufenthalt (z. B. Nationalpark-Pässe), das Benzin für die Reise, spontane Ausflüge sowie Mahlzeiten und Aktivitäten an jedem Zielort berücksichtigen. Wenn Sie für Aktivitäten, die nicht mit dem Wohnmobil durchgeführt werden können, irgendwo ein Auto mieten möchten, müssen Sie auch das einplanen. Und kalkulieren Sie immer auch verschiedene Ausgaben ein. Sie können nie wissen, ob Sie auf und abseits der Straße nicht doch etwas mehr ausgeben müssen. Behalten Sie diese Punkte im Hinterkopf, während Sie die folgenden Schritte lesen.

Beachten Sie die Wohnmobil-Gebühren

Zusätzlich zu den Grundkosten für die Anmietung eines Wohnmobils gibt es einige lästige Kosten, die Sie beachten sollten Sie müssen im Voraus eine Kaution hinterlegen. Sie brauchen eine Versicherung für die Reise. Je nach Reisedauer oder Reiseziel (z. B. außerhalb des Landes) fallen zusätzliche Gebühren an. Viele Wohnmobilvermieter bieten zusätzliche Annehmlichkeiten gegen Gebühr an, z. B. Bettwäsche, Küchenutensilien, Generatoren und Propangas. Einige der oben genannten Dinge, wie z. B. Propan und Generatoren, sind jedoch kostengünstiger als in einem Wohnmobilpark oder auf einem Campingplatz.

Überlegen Sie, welche Art von Wohnmobilerlebnis Sie wünschen

Es gibt viele Arten von Wohnmobilerlebnissen. Wenn Sie zum ersten Mal ein Wohnmobil mieten, sollten Sie sich für die einfachste Variante entscheiden. Übernachten Sie in einem voll ausgestatteten Wohnmobilpark ode r-campingplatz mit vollen Anschlüssen, Entsorgungsstationen und Personal vor Ort. Besuchen Sie Kampgrounds of America (KOA) oder ReserveAmerica, um nach Unterkünften zu suchen.

Informieren Sie sich über bestimmte Parks oder Campingplätze

A family playing music outside their RV

Lesen Sie bei der Auswahl eines Wohnmobilstellplatzes oder Campingplatzes die Bewertungen von Personen, die ähnliche Reisen wie die von Ihnen geplante unternommen haben. Wenn diese Personen bereits an dem Ort waren, den Sie in Betracht ziehen, können Sie deren Erfahrungen nachlesen. Außerdem sollten Sie sich vergewissern, dass Sie an einem Ort wohnen, der über alle Funktionen verfügt, die Sie während Ihres Aufenthalts benötigen. Private Wohnmobilparks und Campingplätze, vor allem solche, die sich in der Nähe der von Ihnen gewünschten Aktivitäten befinden, sind teurer als Discount-Communities wie Koas oder Escapees RV Club.

Informieren Sie sich über Preise und Extras auf Wohnmobilstellplätzen und Campingplätzen

Wohnmobilparks und Campingplätze haben auch zusätzliche Gebühren und Preise, die Sie in Ihr Budget einkalkulieren müssen. Die meisten dieser Gebühren werden im Voraus bezahlt, wenn Sie Ihre Reise buchen, aber andere Gebühren können bei der Ankunft anfallen. Zu diesen Extras gehören Camping- oder Wohnmobilstellplätze, Propangas, Generatorverleih oder eine zusätzliche Nacht am Feuer. Außerdem müssen Sie für die An- und Abreise zum bzw. vom Campingplatz ein eigenes Fahrzeug mieten oder einen Shuttleservice bzw. öffentliche Verkehrsmittel in Anspruch nehmen.

Schlechte Benzinverbrauchsrate

Wenn Sie ein Wohnmobil mieten, ist der Kraftstoffverbrauch schlecht. Daran können Sie nicht viel ändern, vor allem, wenn Sie in den Sommermonaten unterwegs sind. Seien Sie darauf vorbereitet, dass in den Sommermonaten die Benzinpreise in ganz Nordamerika in die Höhe schnellen. Es gibt jedoch mehrere Strategien, um den Kraftstoffverbrauch zu optimieren. Bei der Planung Ihrer Reiseroute sollten Sie sich überlegen, wo Sie am günstigsten tanken können. In der Regel sind die Tankstellen an stark befahrenen Autobahnen am teuersten.

Denken Sie daran, dass das Fahren eines Wohnmobils anders ist als das Fahren eines Autos

Vergewissern Sie sich vor der Anmietung, dass Sie das Wohnmobil gut fahren können. Oft können Sie ein Wohnmobil bei einem Händler testen oder sogar eine Probefahrt bei einem Wohnmobilvermieter machen. Außerdem sollten Sie sich vor der Anmietung vergewissern, dass Sie mit dem Fahren vertraut sind. Auch das Parken des Wohnmobils am Zielort kann schwierig sein. Wenn Sie Probleme haben, bitten Sie bei Ihrer Ankunft andere Reisende oder das Parkpersonal um Hilfe. Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten; die Rving-Gemeinschaft ist eine der hilfsbereitesten Gemeinschaften, die es gibt.

Machen Sie sich keinen Stress wegen der Wohnmobilanschlüsse

Der Anschluss von Wohnmobilen kann viele neue Reisende verwirren, aber er ist nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken. Lesen Sie das Handbuch des Herstellers, das Sie mit Ihrem Wohnmobil gemietet haben, und bitten Sie den Händler, Ihnen zu erklären, wie Sie Wasser, Strom und Abwasser anschließen. Wenn Sie auf dem Wohnmobilstellplatz Ihrer Wahl angekommen sind, bitten Sie die Leute in Ihrer Umgebung oder das Parkpersonal um Hilfe, wenn Sie noch unsicher sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, schließen Sie sich nicht an die Anschlüsse an; Sie könnten das elektrische System des Wohnmobils zerstören oder Probleme mit durchlässigen Schichten in Ihrem Wohnmobil oder auf dem Grundstück verursachen.

Bereiten Sie sich auf ein schmutziges Erlebnis vor

Das Entleeren des Abwassers ist nicht der Höhepunkt der Wohnmobilvermietung und kann unangenehm sein. Wenn Ihr Wohnmobilvermieter einen Entsorgungsservice anbietet, oder wenn Ihr Wohnmobilpark oder Campingplatz dies tut, zahlen Sie dafür. Die Kosten sind es wert. Wenn Sie sich dafür entscheiden, es selbst zu tun, bitten Sie bei Bedarf um Hilfe, sehen Sie sich Online-Videos an und bereiten Sie sich auf mögliche Probleme vor, die auftreten können. Oder überlegen Sie, ob Sie auf Ihrer Reise ohne Tank auskommen und die öffentlichen Toiletten und Duschen auf dem Campingplatz oder Wohnmobilpark nutzen wollen.

Sparen Sie Geld, indem Sie Mahlzeiten mitbringen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, bei der Anmietung eines Wohnmobils Geld zu sparen, ist das Kochen von Mahlzeiten. Das Wohnmobil ist mit einem Kühlschrank ausgestattet. Wenn Sie einen Generator haben oder einen Stromanschluss nutzen, können Sie die Lebensmittel essbar halten. Halten Sie während Ihrer Reise in einem Lebensmittelgeschäft oder Wal-Mart an, um gekühlte Lebensmittel zu kaufen. Bereiten Sie Snacks, Getränke und Mahlzeiten für Frühstück, Mittag- und Abendessen vor. Gehen Sie auf Ihrer Wohnmobilreise nur dann auswärts essen, wenn es nötig ist, und planen Sie dies im Voraus.

Los geht’s

RVing through Arches National Park

Endlich sind Sie auf dem Weg! Genießen Sie die Erfahrung und alles, was das Mieten eines Wohnmobils zum ersten Mal mit sich bringt. Sie werden feststellen, dass es Ihnen gefällt und Sie sich ein weiteres Abenteuer kaufen.

Das Mieten eines Wohnmobils ist der beste Weg, um herauszufinden, ob das Reisen das Richtige für Sie und Ihre Familie ist. Es ist vielleicht nicht die billigste Art zu reisen, aber es bietet die Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen, anders zu urlauben als in der Vergangenheit und Abenteuer zu erleben, die man mit anderen Reiseformen nicht erleben kann.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button