Amerika

Wetter in Portland, Oregon: Klima, Jahreszeiten, Durchschnittstemperatur

Nancy Levenson ist eine in Portland ansässige Reise- und Freizeitautorin, die für “Best Places to Kiss in the Northwest” und das Portland Monthly Magazine schreibt.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, DuJour und Forbes erschienen.

Couple walking on bridge with bikes

Der Pazifische Nordwesten ist bekannt für seine warmen, trockenen Sommer und kühlen, regnerischen Winter. Portland ist da keine Ausnahme. Im Vergleich zu Seattle und Vancouver ist es in Portland das ganze Jahr über warm und trocken. Die “Stadt der Rosen” hat im Durchschnitt 144 Sonnentage und eine Jahresdurchschnittstemperatur von 22 Grad Celsius (71 Grad Fahrenheit), was sie zu einem idealen Ort für einen Rosengarten macht. Aufgrund der Nähe zu den Bergen und zum Meer herrscht in Portland ein sogenanntes “mediterranes” Klima, auch wenn es nicht so warm ist wie in Süditalien.

Unter den US-Städten rangiert Portland mit 164 Regentagen pro Jahr an dritter Stelle. Damit gehört das Gebiet von Portland zu den grünsten des Landes, denn es wächst an durchschnittlich 280 Tagen.

Ein schneller Vergleich der Durchschnittswerte zeigt, dass Portland weit mehr Regen erhält als der Durchschnitt der US-Städte (42 Zoll gegenüber einem Durchschnitt von 37 Zoll). Es gibt zwar viele bewölkte und nieselige Tage, aber stürmisches Wetter und starke Regenfälle sind selten. Trotz dieses Rufs für Regen gehört Portland nicht zu den 10 niederschlagsreichsten Städten der USA. In der Rosenstadt regnet es nicht unbedingt viel. Es regnet einfach sehr viel.

Verglichen mit der Ostküste und dem Mittleren Westen, wo ein bis zwei Zentimeter Regen in ein oder zwei Stunden fallen können, kann es in Portland Tage und oft Wochen dauern, bis sich diese Menge angesammelt hat. Es kann stundenlang regnen, dann kommt plötzlich die Sonne für ein paar Augenblicke heraus und es regnet wieder.

Schnelle Klimafakten

  • Wärmster Monat: August (81 F/27 C)
  • Kältester Monat: Dezember (46 F/8 C)
  • Nassester Monat: Dezember (6,1 Zoll)
  • Windigster Monat: Dezember (8,4 mph)

Frühling in Portland

Der späte Frühling umfasst die sonnigsten Monate in Portland, die von Mai bis Oktober dauern. Im Frühling ist Portland eine Stadt der Rhododendren, Azaleen, Kirschblüten und natürlich der Rosen, die in Parks, Gärten und Höfen überall in der Stadt in voller Blüte stehen. Die Niederschläge sind mäßig.

Was Sie mitbringen sollten: Regenkleidung ist ein offensichtlicher Punkt auf der Checkliste. Regenschirme, Regenstiefel, wetterfeste Wanderschuhe und Regenmäntel oder wetterfeste leichte Jacken reichen aus. Die Temperaturen werden allmählich wärmer, aber Sie brauchen immer noch warme Kleidung wie einen Pullover oder eine leichte Jacke. Unabhängig von der Jahreszeit, zu der Sie in Portland ankommen, empfehlen wir Ihnen, Kleidung mitzunehmen, die Sie in mehreren Schichten tragen können.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

März: 57F (14C)

April: 61F (16C)

Mai: 20C (68F)

Sommer in Portland

Die meisten Besucher kommen in den Sommermonaten nach Portland. Dies ist eine wunderbare Zeit des Jahres. Es gibt sehr wenig Niederschlag (nur etwa 4,5 Zoll in den Sommermonaten) und die Tage sind warm und trocken. Noch besser ist, dass das Wetter warm, aber selten heiß sein kann; die Höchsttemperaturen im Juni, Juli und August liegen im Allgemeinen knapp über 80 Grad Fahrenheit (27 Grad Celsius). Der August ist der heißeste Monat, aber wenn Sie im mittleren Atlantik, im Süden oder im Südwesten backen, wird das Wetter erfrischend kühl sein. Außerdem gibt es zahlreiche Freiluftfestivals, Naturgebiete zum Wandern und Bootfahren sowie Restaurants und Bars im Freien.

Was Sie einpacken sollten: Im Sommer können Sie auf Ihre Regenkleidung verzichten, denn die Schauer sind leicht, sporadisch und in der Regel ein willkommener Anblick. Sie sollten sich in Ihrer normalen Sommerkleidung wohlfühlen: T-Shirt, Shorts, Sommerkleidchen und Sandalen. Vergessen Sie nicht Sonnenbrille und Sonnencreme.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

Juni: 23 C (74 F)

Juli: 27 C (80 F)

August: 81 F (27 C)

Herbst in Portland

Ab Ende September wird das Wetter ein wenig unberechenbarer. Hitzewellen und Kälteeinbrüche sind keine Seltenheit. Gleichzeitig beginnen die Wolken zu ziehen. Erwarten Sie Nieselregen und graue Tage, aber keine größeren Wetterereignisse. Wirbelstürme, Gewitter und Tornados sind sehr selten.

Was Sie einpacken sollten: Das Einzige, was Sie das ganze Jahr über mitnehmen sollten, sind Ihre Wanderschuhe. Alle Monate des Jahres eignen sich für eine schöne Wanderung durch die Parks und auf den Wanderwegen in und um Portland. Auch im Herbst ist es ratsam, Kleidung für die kühleren Nächte im Spätherbst einzupacken.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

September: 76 F (24 C)

Oktober: 18 C (64 F)

November: 53 F (12 C)

Winter in Portland

Der Sommer mag zwar überfüllter sein, aber für viele sind die nebelgrünen Wälder und die winterlichen Berge einladender als helle Sommertage. Und selbst im tiefen Winter können Sie mit Sicherheit wandern und die herrliche Landschaft des Pazifischen Nordwestens erkunden.

Im Dezember ist das Wetter recht kühl, aber nicht, wenn man es mit Staaten wie Minnesota vergleicht. Die Temperaturen in Portland liegen über 40 Grad Fahrenheit (4 Grad Celsius), und nur selten gibt es einen echten Frost. Selbst im tiefsten Winter ist Regen wahrscheinlicher als Schnee. Die durchschnittliche Schneehöhe in Portland beträgt nur 4,3 Zoll, und dieser wenige Schnee fällt in der Regel in nur ein bis zwei Tagen. Der erste Frost tritt in der Regel Anfang November auf, der letzte Frost Anfang April.

Was Sie einpacken sollten: Die Temperaturen können nachts auf bis zu 30 Grad Fahrenheit (4 Grad unter Celsius) sinken, so dass Sie auf jeden Fall Wintermäntel und normale Winterkleidung wie Handschuhe, Schals und Mützen einpacken sollten. Der Dezember ist der feuchteste Monat in Portland, bringen Sie also wetterfeste Stiefel mit.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

Dezember: 46 F (8 C)

Januar: 47 F (8 C)

Februar: 51 F (11 C)

Die Stadt Portland ist nicht der feuchteste Teil des Ballungsraums. In Teilen des Stadtgebiets fallen mehr als 64 Zoll pro Jahr. Das sind 15 Zentimeter mehr als die offizielle Niederschlagsmessung von Portland, die am Flughafen, einem der trockensten Orte der Stadt, vorgenommen wurde. In der Innenstadt von Portland fallen jährlich etwas mehr als 50 cm Niederschlag. Die feuchtesten Teile des Stadtgebiets von Portland sind Damaskus und Happy Valley.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button