Amerika

Wie die Italiener den Unabhängigkeitstag zelebrieren

Martha Bakerjian ist eine italienische Reiseexpertin, die das Land von ihrer Heimat in der nördlichen Toskana aus eingehend erkundet.

Rome Tricolore Republic day photo

Der 2. Juni ist der italienische Feiertag Festa Della Repubblica, auch Tag der Republik genannt. Wie der Unabhängigkeitstag in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern wird an diesem Tag die offizielle Gründung der italienischen Republik nach dem Zweiten Weltkrieg gefeiert.

Banken, viele Geschäfte, einige Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten sind am 2. Juni möglicherweise geschlossen oder haben eingeschränkte Öffnungszeiten. Wenn Sie eine Sehenswürdigkeit oder ein Museum besuchen möchten, informieren Sie sich im Voraus auf der Website, ob es geöffnet ist. Die Vatikanischen Museen befinden sich in der Vatikanstadt, nicht in Italien, und sind daher am 2. Juni geöffnet. Der Verkehr an den meisten Orten ist an Sonn- und Feiertagen eingestellt. Das bedeutet, dass weniger Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen verkehren werden.

In ganz Italien und in den italienischen Botschaften in anderen Ländern finden kleine Feste, Konzerte und Paraden statt, oft gefolgt von einem Feuerwerk. Die größten und spektakulärsten Feierlichkeiten zum Tag der Republik finden in Rom statt, dem Sitz der italienischen Regierung und der Residenz des italienischen Staatspräsidenten.

Feierlichkeiten zum Tag der Republik in Rom

Der Tag der Republik ist eines der wichtigsten Ereignisse, die im Juni in Rom stattfinden, und ist einen Besuch in der Stadt wert. Die Stadt feiert ihn mit einer großen morgendlichen Parade unter dem Vorsitz des italienischen Staatspräsidenten entlang der Dei Fori Imperiali, der Straße, die am Foro Romano entlangführt. Rechnen Sie mit großen Menschenmengen, wenn Sie an der Parade teilnehmen möchten. Normalerweise wird auch eine große italienische Flagge über dem Kolosseum gehisst. Am Tag der Republik legt der italienische Staatspräsident einen Kranz am Denkmal für den Unbekannten Krieger (Erster Weltkrieg) am Denkmal für Vittorio Emanuele II. nieder.

Am Nachmittag spielen mehrere Militärkapellen in den Gärten des Palazzo Quirinale, der Residenz des italienischen Staatspräsidenten, die am 2. Juni normalerweise für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist eine Vorführung der Frecce Tricolori, der akrobatischen Patrouillen der italienischen Luftwaffe. Neun Flugzeuge, die roten, grünen und weißen Rauch ausstoßen, werden in Formation über der Statue von Vittorio Emanuele II. (dem ersten König des vereinigten Italiens) fliegen und dabei ein wunderschönes, an die italienische Flagge erinnerndes Muster bilden. Das Denkmal von Vittorio Emanuele II. ist ein riesiges Bauwerk aus weißem Marmor, das sich zwischen der Piazza Venezia und dem Kapitolshügel befindet, aber die Ausstellung Frecce Tricolori kann fast überall in Rom besichtigt werden.

Die Geschichte des Tages der Republik

Mit dem Tag der Republik wird der Tag gefeiert, an dem die Italiener 1946 für eine republikanische Regierung stimmten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde am 2. und 3. Juni darüber abgestimmt, ob Italien eine monarchische oder eine republikanische Regierungsform erhalten sollte. Die Mehrheit stimmte für die Republik, und einige Jahre später wurde der 2. Juni als Gründungstag der italienischen Republik zum Nationalfeiertag erklärt.

Andere Veranstaltungen in Italien im Juni

Im Juni beginnt die Saison der Sommerfestivals und Freiluftkonzerte. Obwohl der 2. Juni der einzige nationale Feiertag ist, gibt es im Juni in ganz Italien viele unterhaltsame lokale Feste und Veranstaltungen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button