Amerika

Wie man in San Francisco mit der Cable Car fährt

Betsy schreibt seit fast zwei Jahrzehnten als Tripsavvy-Expertin über Kalifornien.

Patrice J. Williams ist Autorin von Reise- und Stilinhalten, Faktenprüferin, Autorin von Büchern über recycelte Einkäufe und Tooking Fly on a Dime.

How to Ride a Cable Car in San Francisco

Eine Fahrt mit den Cable Cars von San Francisco kann man nicht als Transportmittel, sondern als “Sehenswürdigkeit” der Stadt bezeichnen. Die meisten Menschen tun es, und wer tut es nicht? Die Cable Cars von San Francisco sind niedlich, altmodisch und die beste Art, sich fortzubewegen.

Eine kostenpflichtige Fahrt mit der Cable Car kann ein lustiges Abenteuer in ein lästiges Abenteuer verwandeln. Wenn Sie an der am stärksten frequentierten Einstiegsstelle auftauchen, fragen Sie sich, ob Sie ein Formular für die Änderung Ihrer Adresse einreichen müssen, weil Sie so lange in der Schlange gestanden haben. Die Fahrt mit der Seilbahn kann auch verwirrend sein – und es ist auch nicht einfach, sie zum Halten zu bringen.

Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, Ihre Fahrt mit der Seilbahn ohne viel Aufhebens, Enttäuschung oder Schlimmeres zu genießen.

Wie die Seilbahnen funktionieren

San Franciscos Cable Cars Face Massive Fare Hike

Bevor Sie mit einer Seilbahn fahren, müssen Sie wissen, wer sie betreibt und was ihre Aufgabe ist. Jede Seilbahn hat zwei Mitarbeiter. Der Schaffner verkauft die Fahrkarten und kümmert sich um die Fahrgäste.

Die Greifperson ist der Fahrer. Sie benutzen Hebel und Griffe, um das sich bewegende Seil zu greifen oder loszulassen, das sich in einer Endlosschleife die Straße hinunter bewegt.

Um anzuhalten, betätigen sie die Bremsen. Die Bremse ist nur ein großes Stück Holz, das über den Boden schleift. Der Griff ist auch eine Glocke, die die Annäherung des Wagens anzeigt.

San Francisco Cable Car Karte: Wohin sie fahren, mit welcher man fährt

Map of the San Francisco Cable Car Routes

Drei Cable Car-Linien verkehren durch San Francisco. Die Karte zeigt den Streckenverlauf.

Zwei Linien starten vom selben Knotenpunkt in der Nähe des Union Square. Achten Sie auf die Beschilderung, um sicherzugehen, dass Sie die richtige Linie erwischen.

Sowohl die Powell-Hyde- als auch die Powell-Mason-Linie fahren über den Union Square und das Cable Car Museum (Mason, Washington). (Für Chinatown steigen Sie an der Haltestelle California oder Sacramento aus und gehen zwei Blocks bis Grant).

Powell-Hyde-Linie (Grün)

Die Powell-Hyde Line verläuft von der Ecke Powell und Market Street bis zum Ende der Waterfront in der Nähe des Ghirardelli Square.

Wenn Sie nach oben fahren und zu Fuß gehen wollen, sollten Sie dieses Auto nehmen.

Am meisten Spaß haben Sie, wenn Sie mit der Powell-Hyde-Linie vom Union Square bis zur Spitze der Lombard Street fahren, aussteigen und die “krumme” Straße hinunterlaufen. Von dort aus können Sie bis zur Waterfront weiterfahren oder am Ende der Linie in der Nähe des Ghirardelli Square aussteigen und zwei Blocks entlang der Waterfront bis zur Fisherman’s Wharf laufen.

Der Powell-Hide-Aufenthaltsbereich an der Waterfront kann sehr belebt sein und lange Warteschlangen aufweisen. Sie können ein paar Blocks bis zur Kreuzung von Taylor Street und North Point Street laufen und stattdessen die Powell-Mason-Linie nehmen, die Sie zu Ihrem Auto bringt.

Powell-Mason-Linie (blau)

Die Powell-Mason-Linie beginnt in der Nähe des Union Square an der Powell und Market Street und führt bis zur Kreuzung Mason und North Point.

Um zum North Beach zu gelangen, nehmen Sie diese Linie, steigen Sie an der Haltestelle Filbert aus und gehen Sie dann einen Block bis zur Columbus. Um zum Fisherman’s Head zu gelangen, gehen Sie bis zum Ende der Linie und dann zwei Häuserblocks in Richtung Hafenviertel.

Benutzen Sie die Powell-Mason Line, um von der Waterfront zum Union Square zu gelangen. Ihr Einstiegsbereich ist weniger stark frequentiert als der in der Hyde Street.

California Line (rot)

Wenn Sie nur sagen wollen, dass Sie mit der Seilbahn gefahren sind, ist dies die richtige Wahl. Sie ist die am stärksten frequentierte der drei. Außerdem fährt sie von California und Market einen steilen Hügel hinauf zum Nob Hill, so dass sie voller Nervenkitzel ist, und fährt dann zurück nach Van Ness.

Steigen Sie an der Haltestelle California und Taylor aus und erkunden Sie die Umgebung von Nob Hill, laufen Sie von dort nach Chinatown oder zum Union Square.

Tarife und Fahrkarten für die Cable Car

San Francisco Cable Car Ticket Booth Near Union Square

Jeder, der älter als 4 Jahre ist, braucht einen Fahrschein für die Cable Car.

Die Zahlung gilt für eine Fahrt. Aus irgendeinem Grund, und sei es nur, um sich die Schuhe zu binden, müssen Sie erneut bezahlen.

Wenn Sie bei Ihrer Ankunft an der Seilbahnhaltestelle eine lange Schlange vorfinden, seien Sie schlau. Schicken Sie eine Person los, um das Ticket zu kaufen, während der Rest der Gruppe in der Schlange steht.

Möglichkeiten zum Erwerb von Seilbahntickets

Sie können Einzelfahrkarten beim Schaffner der Seilbahn kaufen. Wenn Sie dies tun möchten, können Sie eine kleine Rechnung erhalten.

Je nach Reisepass sind unbegrenzte Fahrten mit den Seilbahnen, den Straßenbahnen der Market Street F-Line und den von der Stadt verwalteten Bussen möglich. Sie können einen Papierpass erhalten oder die Munimobile-App verwenden.

Fahrkarten und Pässe erhalten Sie auch an Automaten und teilnehmenden Ständen an der Ecke Powell und Market (in der Nähe des Union Square) und Hyde on the Beach (direkt unterhalb des Ghirardelli Square).

Der San Francisco City Pass bietet günstigere Preise für Attraktionen und beinhaltet den Muni Passport.

Einsteigen in die Cable Car

Sign at a San Francisco Cable Car Stop

Der physische Teil des Einsteigens ist einfach. Steigen Sie einfach ein und los geht die Fahrt.

Anstatt herumzurasseln, ist es schwierig herauszufinden, wie man in die Cable Car kommt. Halten Sie zunächst Ausschau nach dem abgebildeten Schild. Warten Sie auf die Bordsteinkante daneben.

Überprüfen Sie das Schild, um sicherzustellen, dass die Kabine, in die Sie einsteigen, an ihr Ziel fährt. Auf dem Schild oben steht, dass die Kabine, die dort hält, zur Bay und Taylor fährt.

Sobald Sie ein Auto herankommen sehen, signalisieren Sie, dass Sie einsteigen wollen. Bleiben Sie aus Sicherheitsgründen am Bordstein stehen, bis die Kabine anhält, steigen Sie dann aus und achten Sie auf herannahende Autofahrer.

Wenn die Kabinenbahn voll ist (und es kann sein, dass sie nach dem Verlassen der Endstation ein paar Mal zum Stehen kommt), hält sie nicht an, egal wie sehr Sie winken oder rufen. Wenn es keinen Platz gibt, gibt es keinen Platz. Wenn einige von ihnen an Ihnen vorbeifahren und zu voll sind, um anzuhalten, sollten Sie Ihre Pläne neu überdenken.

Wohin mit der Bahn: Rein oder raus?

Touring San Francisco from a Cable Car

Wenn Sie aus Spaß an der Freude mit der Seilbahn fahren, sollten Sie einen Sitzplatz wählen, der zu Ihnen passt. Einer der besten Plätze befindet sich zwischen den hinteren Bankreihen, direkt hinter den Griffen, wo Sie aussteigen und deren Funktion beobachten können. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie deren Arbeitsbereich meiden.

Wenn Sie außerhalb der Seilbahn stehen, können Sie alles sehen und den Wind in Ihren Haaren spüren. Wenn du dich draußen auf eine Bank setzt, kannst du den Wind immer noch spüren, aber du musst auf andere achten, die dir die Sicht versperren können.

Wenn du in ein Auto steigst, kannst du ein wenig aus dem Fenster schauen, aber nur, wenn du aufstehst. Wenn Sie in einem überfüllten Wagen sitzen, sehen Sie nur die Hüfttaschen Ihrer Mitreisenden.

Wie man aus der Seilbahn aussteigt

Bell-Ringing Cord in a Cable Car

Das Aussteigen aus der Seilbahn ist ganz einfach. Sie steigen aus, und schon ist es geschafft. Wenn Sie bis zur Endstation fahren, ist das alles, worum Sie sich kümmern müssen.

Wenn Sie in der Mitte der Bahn aussteigen wollen, müssen Sie die Person, die Sie festhält, und den Schaffner benachrichtigen.

Bei anderen Verkehrsmitteln bedeutet das Ziehen an der Oberleitung, dass Sie aussteigen wollen, aber das ist bei den Seilbahnen nicht der Fall. Die weiße Schnur auf dem Bild ist nicht für Sie bestimmt. Klingeln Sie stattdessen an der Glocke der Seilbahn.

Wenn Sie um eine Haltestelle bitten, machen Sie es wie früher: Sagen Sie “Nächster Halt, bitte” und sprechen Sie so laut, dass der Schaffner oder die Bedienung Sie hören kann.

Seilbahnen brauchen ein wenig länger. Möglicherweise müssen Sie mindestens einen halben Häuserblock voraus blinken oder auf die nächste Haltestelle warten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button