Amerika

Wie man nach Mérida, Spanien, kommt und was man dort unternehmen kann

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist.

Mérida mag zwar klein sein, aber es gibt nur eine wirklich wichtige römische Stätte zu sehen, aber es gibt so viele antike Stätten hier in Mérida, dass Sie während Ihres Aufenthalts sehr beschäftigt sein werden.

Weil Mérida so klein ist, sind die Entfernungen zwischen den Ruinen sehr kurz.

Der Busbahnhof und der Bahnhof befinden sich auf der anderen Seite der Stadt. Wenn Sie mit dem Bus anreisen, fahren Sie von Westen her in Mérida ein. Überqueren Sie den Fluss Guadiana und Sie erreichen die Archäologische Zone von Morelia. Hier biegen Sie rechts ab und erreichen die Alcazaba, eine nachrömische Festung, und die Puente Romano, eine der längsten Brücken der römischen Welt. Nicht weit von der Alcazaba entfernt liegt die Piazza di Spagna, ein lebhafter Platz mit Bars und Cafés unter freiem Himmel und Störchen, die auf den Dächern nisten.

Wenn Sie die C/Santa Eulalia in Richtung Osten gehen, stoßen Sie auf den Templo de Diana. Ein Stück weiter befinden sich die beiden Meisterwerke von Mérida, das Römische Theater und Amphitheater, das Römische Nationalmuseum und das “Casa de Amphitheatro”. Von hier aus können Sie entweder nach Norden zum alten Hippodrom (Circo Romano) oder nach Süden zu den römischen Gräbern und der Casa del Mitreo weitergehen.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, ist es sinnvoll, zuerst den Circo Romano zu besichtigen, dann am Theater und Amphitheater vorbeizugehen und schließlich zur Piazza di Spagna zu gelangen.

Wie man nach Merida kommt

Wenn Sie Spanien hauptsächlich mit dem Zug bereisen, schauen Sie sich diese interaktive Zugkarte von Spanien an. Hier können Sie die Fahrzeiten und Fahrpreise für Ihre gesamte Reiseroute einsehen.

  • Von Madrid: Die Fahrt dauert etwa 5 Stunden und kostet etwa 40 Euro. Busse sind etwas schneller und billiger. Buchen Sie einen Bus bei Avanzabus.com. Mit dem Auto können Sie die 340 km lange Strecke in etwas mehr als 3 Stunden zurücklegen.
  • Von Sevilla aus: Es gibt einen Zug pro Tag, der 3,5 Stunden braucht und etwa 20 Euro kostet. Busse brauchen etwa 2 Stunden (die Fahrzeit kann variieren) und kosten 15 Euro. Die Buchung über movelia.es dauert etwa 2 Stunden mit dem Auto für eine Strecke von 192 km.
  • Von Lissabon aus: Es gibt zwei Busse pro Tag von Mérida nach Lissabon, die etwa 3 Stunden brauchen und etwa 30 Euro kosten. Buchen Sie über movelia.es. Es gibt keine Züge.
  • Von Salamanca: Die Busse brauchen 4-5 Stunden und kosten ca. 20 Euro. Buchen Sie über movelia.es. Keine Züge.

Wann besuchen

Im Juli und August finden im Römischen Theater und Amphitheater Aufführungen statt, darunter griechische Stücke und andere Darbietungen.

Die wichtigste Feria der Stadt findet im September statt.

Anzahl der Tage, die man in Mérida verbringen sollte (ohne Tagesausflüge):

Zwei Tage. Mérida ist klein, aber es gibt so viele römische Stätten zu sehen, dass es schwierig sein kann, alles in einem Besuch zu sehen. Die Besichtigungszeit ist in zwei Abschnitte unterteilt, wobei der Nachmittagsabschnitt mit nur 2 Stunden und 15 Minuten ärgerlicherweise sehr kurz ist. Sie müssen also früh anreisen, um beide Termine wahrnehmen zu können, aber selbst dann ist an einem einzigen Tag eine Menge zu erleben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button