Amerika

Wie man Sushi richtig isst!

Greg Rogers ist freiberuflicher Schriftsteller und Fotograf in Kentucky. Seit 2010 berichtet er für Tripsavvy über ganz Asien.

Traditional sashimi raw fish plate in Japan

Längere Rede/ Getty Images

Man wird nicht aus einem durchschnittlichen japanischen Restaurant geworfen, weil man Fisch missbraucht, aber wenn man weiß, wie man Sushi richtig isst, kann man das Erlebnis erheblich verbessern. Die richtige Art, Sushi zu essen, beginnt damit, dass man sich die Hände säubert, ein wenig Sojasauce auf den Teller gießt und das Sushi mit den Stäbchen im Mund umdreht, Zunge gegen Zunge.

Wenn Sie lernen, wie man Sushi richtig isst, können Sie Ihren nächsten Sushi-Ausflug zu einer kulturellen Lektion machen. Sushi ist kein billiges Hobby, warum also nicht etwas Spaß haben und nebenbei etwas Kulturelles lernen?

Seriöse Sushi-Köche haben jahrzehntelang gelernt, um diese köstlichen Happen zuzubereiten. Die Anwendung einiger grundlegender Sushi-Etikette und die richtige Art und Weise, diese Kreationen zu würdigen, sind der Lohn für Generationen von Bemühungen. Was einst als Fast Food galt, hat sich zu einer kulinarischen Kunstform entwickelt, die die ganze Welt liebt.

Haftungsausschluss: Die folgenden Tipps gelten nur für das tatsächliche Sushi-Erlebnis in einem echten japanischen Restaurant, nicht für ein Lokal, in dem Pizza oder TSO Shogun’s Chicken auf der Speisekarte stehen.

Etiquette for Your Sushi Meal

Interaktion mit dem Chefkoch

Wenn Sie das Sushi-Erlebnis ernst nehmen wollen, sollten Sie zunächst am Tresen sitzen. Gehen Sie nach vorne und in die Mitte. Wenn nötig, werden Sie mit dem Sushi-Koch zu tun haben, aber fragen Sie ihn sofort, was er empfiehlt. Er hat höchstwahrscheinlich den Fisch auf dem Markt ausgewählt, weiß, was an diesem Tag gut aussieht, und wird Ihr Vertrauen in ihn mit besonderer Aufmerksamkeit belohnen. Wenn Sie einfach die Speisekarte zur Hand nehmen und eine wahllose Auswahl treffen, zeigt das, dass Sie an seiner Meinung nicht interessiert sind. Auch wenn Sie nicht auf seine Vorschläge eingehen, ist Ihr Interesse an dem, was hinter den Kulissen vor sich geht, durchaus erwünscht.

Dennoch sollten Sie den Koch später nicht ablenken. Köche sind Künstler, die mit scharfen Messern hantieren.

Wenn das Essen zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, können Sie dem Chefkoch anbieten, einen Schnaps zu spendieren. Wenn er darauf eingeht, sollten Sie ihn mit ihm trinken. […] […] […]

[…]

[…] […] […]

[…]

[…] […] […] […]

[…] […] […] […]

Befolgen Sie beim Essen von Sushi die grundlegende Etikette für den sorgfältigen Gebrauch von Essstäbchen. Wenn Sie nur Nigiri-Sushi essen, brauchen Sie keine Stäbchen.

Geben Sie keinen Wasabi in ein Schälchen mit Sojasauce! Das ist im Westen üblich, aber wenn Sie Ihr Sushi in diesen Dreck tauchen, ist das nicht die beste Art, es zu genießen. Wenn der Reis in der Schale mit der Sojasauce landet, sollten Sie nicht mit den Stäbchen darin herumstochern. Lutschen Sie auch nicht die Soße vom Ende des Stäbchens ab.

Wenn Sie nicht essen, sollten Sie Ihre Stäbchen in einer Halterung neben einem aufgeräumten Teller parallel zum Tisch ablegen, nicht in einem Teller oder einer Dip-Schale. Wenn Sie Ihre Stäbchen woanders ablegen, kann das bedeuten, dass Sie mit dem Essen fertig sind! Zwischen den Stäbchen zu sitzen ist höflich und für Sashimi-Stücke akzeptabel.

Verwendung von Wasabi und Ingwer bei Sushi

Ob Sie es glauben oder nicht: Egal, wie sehr Sie das Brennen genießen, Wasabi zu mischen und Sojasauce in eine trübe Masse zu verwandeln, ist nicht die richtige Art, Sushi zu essen. Die Köche haben jedem Stück bereits eine kleine Menge Wasabi hinzugefügt, um den Geschmack der jeweiligen Fischsorte hervorzuheben.

Japanische Restaurants bieten zusätzlichen Wasabi an, um denjenigen entgegenzukommen, die es gerne scharf mögen. Zu viel Wasabi vor den Augen des Küchenchefs überdeckt jedoch nicht nur den natürlichen Geschmack des sorgfältig ausgewählten Fisches, sondern ist auch anstößig. Das ist ungefähr so, als würde man in einem teuren Steakhaus vor den Augen der Person, die den Fisch perfekt für Sie zubereitet hat, Ketchup auf ein ganzes Stück Rindfleisch kippen!

Wenn Sie Wasabi hinzufügen müssen, streuen Sie es entweder mit Stäbchen oder rohem Inger über den Fisch. Lassen Sie den rohen Inger nicht als Verlängerung oben auf dem Sushi liegen! Überschüssiges Wasabi von den Essstäbchen abzulutschen, gilt ebenfalls als unhöflich. Behandeln Sie die Essstäbchen wie eine westliche Gabel: Lutschen Sie nicht an Ihren Stäbchen und zeigen Sie nicht mit ihnen.

Frischer roher Inger wird bereitgestellt, um den Gaumen zwischen den Bissen zu reinigen, und sollte nicht zusammen mit dem Sushi gegessen werden. Bei Bedarf können Sie jederzeit um zusätzliches rohes Inger bitten.

Wie man Sushi richtig isst

Glücklicherweise gibt es keine pauschalen Richtlinien, welche Art von Sushi Sie zuerst essen sollten. Es gibt auch keine strikte Reihenfolge. Der Chefkoch hat vielleicht seinen eigenen Plan, welche Stücke in welcher Reihenfolge kommen sollen. Wenn Ihnen etwas, das der Koch zubereitet hat, besonders gut schmeckt, sagen Sie es ihm und fragen Sie nach einem weiteren Stück.

SASHIMI (Scheiben von rohem Fisch) werden normalerweise mit Stäbchen gegessen, aber die traditionelle Art, Sushi (mit Reis servierte Stücke) zu essen, besteht darin, das Stück zwischen Daumen und Mittelfinger anzuheben. Wenn man das Sushi mit den Fingern anhebt, spürt man die Textur und hält es zusammen, anstatt es mit einem Holzstäbchen zu beschädigen. Sie dürfen aber auch Stäbchen benutzen, wenn Sie es wünschen.

Nigiri ist oft die Standardvariante von Sushi, die serviert wird. Drehen Sie das Stück auf den Kopf, indem Sie es gegen den Uhrzeigersinn drehen, und tauchen Sie dann nur den Fisch in die Sojasauce. Nicht nur, dass der Reis zu viel Sojasauce aufsaugt und die Textur des Bisses verändert, es ist auch amateurhaft, den Reis in der Schale zu lassen. Auch die richtige Zubereitung von Traubenreis gehört zur Kunst des Sushi.

Tauchen Sie Sushi wie Unagi (Aal) oder Sushi, die bereits mit Sauce überzogen sind, niemals ein.

Um ein echter Sushi-Profi zu sein, müssen Sie die Stücke so in den Mund nehmen, dass der Fisch Ihrer Zunge zugewandt ist. Lassen Sie Ihre Zunge die komplexen Aromen wahrnehmen, bevor Sie hineinbeißen. Im Idealfall können Sie das gesamte Stück in einem Bissen essen. Wenn Sie versuchen, ein Stück in zwei Bissen zu essen, fällt es in der Regel auseinander. Manchmal sind die Nigiri-Stücke zu groß, um sie in einem Zug zu essen. Mit den Fingern zu essen ist ein weiterer guter Grund, alles zusammenzuhalten.

Die letzte und wichtigste Regel für den richtigen Verzehr von Sushi lautet: Genießen Sie jeden Bissen. Es ist nicht der Wasabi, der Ihnen später ein wenig Sodbrennen bereitet, sondern vielleicht die Rechnung!

Abschlusstipp: Denken Sie daran, sich beim Verlassen des Lokals respektvoll vor dem Koch zu verbeugen. Lassen Sie Ihre Zunge die komplexen Aromen aufnehmen, bevor Sie hineinbeißen. Im Idealfall können Sie das gesamte Stück in einem Bissen essen. Wenn Sie versuchen, ein Stück in zwei Bissen zu essen, fallen die Stücke in der Regel auseinander. Manchmal sind die Nigiri-Stücke zu groß, um sie in einem Zug zu essen. Mit den Fingern zu essen ist ein weiterer guter Grund, alles zusammenzuhalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button