Amerika

Wie reist man vom Flughafen Rom zum Bahnhof mit dem Zug, Bus oder Taxi?

James Martin ist Reiseschriftsteller und Fotograf und schreibt und redigiert Berichte über Westeuropa.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Exterior of Station Termini, Esquiline and San Lorenzo area.

Karte ansehen

Rom Termini

Wenn Sie in Rom ankommen, sind Sie wahrscheinlich auf dem Flughafen Leonardo da Viimino (FCO) gelandet, der gemessen an der Zahl der Passagiere der größte Flughafen Italiens und einer der verkehrsreichsten in Europa ist (vor allem für Fluggesellschaften, obwohl einige der Fluggesellschaften besonders günstig sind – fliegen Sie den nahe gelegenen Flughafen Ciampino an). Der Flughafen befindet sich außerhalb von Rom in der Stadt Fiumicino und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um ins Stadtzentrum zu gelangen. Rom ist über mehrere Regionen verteilt, so dass die beste Transportmöglichkeit diejenige ist, die Sie am nächsten zu Ihrem Zielort bringt.

Die römische U-Bahn fährt nicht zum Flughafen, aber die Nahverkehrszüge schon. Züge sind bequem und erschwinglich und außerdem die schnellste Art, in die Stadt zu gelangen. Wenn Sie die preisgünstigste Variante suchen, brauchen Busse nur etwa eine Stunde, kosten aber weniger als die Hälfte als die Züge. Taxis hingegen sind am teuersten, haben aber einen Pauschaltarif ab dem Flughafen, so dass Sie sich nicht um den Taxameter kümmern müssen.

Wie man vom Flughafen Fiumicino ins Zentrum von Rom kommt

  • Zug: $16 bis 32 Minuten (schnellste Option)
  • Bus: $6 bis 1 Stunde (billigste Variante)
  • Taxi: $54 bis 35 Minuten

Mit dem Zug

Der schnellste Weg vom Flughafen Fiumicino ins Stadtzentrum von Rom ist mit dem Zug, wobei es je nach Zielort zwei Möglichkeiten gibt

  • Leonardo Express: Dieser direkte Zug ist der schnellste Weg ins Zentrum von Rom und benötigt 32 Minuten vom Flughafen zum Bahnhof Roma Termini. Termini ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt Roms und von hier aus haben Sie Anschluss an Fernzüge in andere Teile der Stadt, sowohl an die U-Bahn als auch in andere Teile des Landes. Die Kosten betragen 14 Euro in jede Richtung, also etwa 16 Dollar.
  • Regionalzüge: Die Regionalzüge sind nicht so schnell wie der Leonardo Express und fahren nicht bis zum Bahnhof Termini, aber die Fahrkarten sind fast halb so teuer. Wenn Sie außerhalb des historischen Stadtzentrums wohnen, ist die Anreise sogar noch bequemer als von Termini aus. Regionalzüge halten an den Bahnhöfen Trastevere, Ostiense und Tiburtina. Alle diese Bahnhöfe sind gut mit anderen Teilen der Stadt verbunden. Die Fahrt durch die Innenstadt von Rom kann mühsam sein, vor allem mit Gepäck. Erkundigen Sie sich daher vor Ihrer Ankunft bei Ihrer Unterkunft, welche Bahnhöfe am besten erreichbar sind.

Sowohl der Leonardo Express als auch die Regionalzüge verkehren von etwa 6 Uhr morgens bis 23 Uhr abends. Sie fahren alle 15 Minuten ab. Fahrkarten können Sie im Voraus über Trenitalia oder bei Ihrer Ankunft am Flughafenbahnhof kaufen. Bevor Sie in den Zug einsteigen, müssen Sie Ihre Fahrkarte an einem der Automaten auf dem Bahnsteig entwerten. Die Nichtentwertung ist gültig und kann eine Geldstrafe nach sich ziehen.

Mit dem Bus

Die günstigste Möglichkeit, vom Flughafen Fiumicino nach Rom zu gelangen, ist die Fahrt mit dem Bus. Zu den beliebtesten Optionen gehören Terravision, Sit und Tam, die jedoch alle am Bahnhof Roma Termini enden und ungefähr dasselbe kosten. Allerdings fahren sie auf unterschiedlichen Routen nach Termini, falls Sie in einem anderen Teil der Stadt abgesetzt werden möchten.

Alle Busunternehmen verlangen 6-7 $ für eine einfache Fahrt und etwa 10-11 $ für eine Hin- und Rückfahrt. Die meisten bieten kleine Rabatte an, wenn Sie Ihre Fahrkarten im Voraus kaufen. Sie garantieren auch Sitzplätze, falls der Bus voll ist.

Je nach Unternehmen, Strecke und Verkehrslage dauert die Fahrt mit dem Bus bis zum Bahnhof Themani etwa eine Stunde, also fast doppelt so lange wie mit dem Zug. Wenn Sie jedoch Ihre Euros für ein Gelato aufheben wollen, anstatt mit dem Zug zu fahren, sind Busse eine einfache und viel günstigere Lösung.

Mit dem Taxi

Leider haben die Taxis in Rom nicht den besten Ruf. Taxifahrer sind dafür bekannt, dass sie den Taxameter überziehen, so dass Besucher am Ende mehr bezahlen müssen, und selbst bei ehrlichen Taxifahrern wird der Taxameter wahrscheinlich wegen des ständigen Verkehrs in Rom überzogen. Die Römer lieben es, Auto zu fahren, und der Grundriss der Stadt macht sie besonders anfällig für Verkehrsstaus.

Die gute Nachricht ist, dass eine Taxifahrt vom Flughafen Fiumicino ins Stadtzentrum für bis zu vier Personen mit Gepäck 48 Euro, also etwa 54 Dollar, kostet. Sie brauchen sich keine Sorgen um den Taxameter zu machen oder im Verkehr stecken zu bleiben. Wenn der Fahrer versucht, mehr zu verlangen, müssen Sie die Zahlung verweigern. Um spätere Probleme zu vermeiden, sollten Sie den Preis mit dem Fahrer abklären, bevor Sie ins Auto steigen.

Was gibt es in Rom zu sehen?

Wenn Sie in Rom ankommen, können Sie leicht überwältigt werden. Zwischen den Märkten unter freiem Himmel, den antiken Ruinen, den Denkmälern der Renaissance und den endlosen Kirchen weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Ein Spaziergang ist vielleicht der beste Anfang, damit Sie Ihre Besichtigung mit einem Stück der tausendjährigen Geschichte Roms ergänzen können. Das Kolosseum, den Circus Maximus oder das Pantheon zu sehen ist eine Sache, aber die Geschichten zu hören und etwas über die Folgen und das häufige Leid zu erfahren, ist eine ganz andere. Tauchen Sie etwa 1.500 Jahre zurück, indem Sie den Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe besuchen. Beide befinden sich in der Nähe des charmanten Viertels Monti mit seinen kopfsteingepflasterten Straßen und efeubewachsenen Gebäuden. Ob religiös oder nicht, der Vatikan und der Petersplatz sind wegen ihrer Architektur, Geschichte und Kunst einen Besuch wert (kaufen Sie im Voraus Eintrittskarten für die Sixtinische Kapelle und sehen Sie sich Michaelangelos berühmtestes Fresko “Die letzte Dekade” an) Der Spaziergang ist eine großartige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Sie werden auf jeden Fall Ihren Appetit durch die vielen Spaziergänge anregen. Die vielen Pizzen, Pasta und Gelatos werden Ihre Energie wieder auffüllen und Sie in Bewegung halten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button