Amerika

Wie viel können Sie als Englischlehrer in Spanien verdienen?

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der Spanien seit seinem Umzug im Jahr 2003 ausgiebig bereist hat. Seit 2006 schreibt er hauptberuflich über dieses Land.

English classes

Möchten Sie also Ihren Spanienurlaub in einen Vollzeitjob verwandeln? Für viele Menschen, vor allem für diejenigen ohne Spanischkenntnisse, ist Englischunterricht der einfachste Job. Aber wie wäre es, als Professor zu arbeiten?

Typischer Stunden- oder Monatslohn

Die Stundenlöhne für Englischlehrer in Spanien sind sehr unterschiedlich. Der Durchschnitt liegt bei 12 bis 16 Euro pro Stunde, aber die Sätze variieren von 10 bis 25 Euro bis 25 Euro pro Stunde, je nach der erforderlichen Erfahrung.

Beachten Sie, dass ein Großteil der Zeit, die ein Englischlehrer in Madrid verbringt, mit Vorbereitungszeit und der Anreise zum Unterricht verbracht wird. Das bedeutet, dass die Anzahl der Unterrichtsstunden, die pro Woche erteilt werden können, realistischerweise bei etwa 20 liegt.

Bei einem Stundensatz von 14 Euro bleiben etwa 1.100 Euro pro Monat, was für jede Stadt in Spanien ausreicht. Sie werden zwar nicht sehr oft zurückkehren können, aber damit können Sie im Stadtzentrum wohnen, regelmäßig essen gehen (Restaurants in Spanien sind billig), am Wochenende ausgehen und Wochenendausflüge in andere spanische Städte unternehmen.

Die meisten Lehrer in Spanien können in ihrem zweiten Jahr in der Stadt ein besseres Angebot bekommen, da keine Schule mehr zahlt und die Schule treuen Lehrern mehr Geld bietet. In vielen Fällen kann man leicht 1.500 Euro pro Monat erreichen.

Der heilige Gral des Unterrichtens in Spanien ist es, “Blockstunden” an einer Sprachschule zu bekommen. Das bedeutet, dass Sie nicht pendeln oder zwischen den Unterrichtsstunden warten müssen (aber Sie müssen trotzdem Ihren Unterricht vorbereiten). Einige Schulen bieten für diese Stunden weniger Geld an, weil sie so begehrt sind. Seien Sie bereit, Ihre Kinder zu unterrichten, um diesen Unterricht zu bekommen.

Noch besser sind Vollzeitverträge mit Schulen, an denen alle Klassen an einem Ort unterrichtet werden. Solche Verträge haben oft eine höhere Arbeitszeit als der typische Stundenplan für Wirtschaftsklassen.

Durchschnittliches Gehalt

Die Quellen betonen, dass das Durchschnittsgehalt in Spanien zwar bei 1734 Euro liegt, die meisten Menschen aber weniger verdienen als der Durchschnitt. Daraus lässt sich ableiten, dass Englischlehrer in Spanien im Durchschnitt verdienen.

Sie haben kein Visum

Es gab eine Zeit, in der man davon ausging, dass die Hälfte der Englischlehrer in Spanien Amerikaner waren, die kein Arbeitsvisum hatten und nicht arbeiteten. Als die spanische Wirtschaft litt, ging dies zurück, aber es ist immer noch möglich. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass Sie als illegaler Arbeiter weniger verdienen als mit einem legalen Arbeitsvisum.

Arbeitsbedingungen

Der Wirtschaftsunterricht findet in der Regel früh morgens um 8:00 Uhr oder in der Mittagspause (13:00 Uhr) statt. Zu dieser Zeit wird kein Unterricht angeboten.

Nach der Schule, wenn die Blockstunden beginnen, in der Regel zwischen 16.00 und 22.00 Uhr. Das bedeutet, dass Ihr Arbeitstag 14 Stunden lang ist!

Ferienzeit

Leider dauert der Unterricht in Spanien nur von Mitte September bis Ende Juni. Für den Rest des Jahres sind Sie arbeitslos, es sei denn, Sie sind bereit, im Juli und August in Ferienlagern für Kinder zu arbeiten. Ostern und Weihnachten sind für die meisten Lehrer sehr hart, da es nur wenige Arbeitgeber gibt, die bereit sind, für unterrichtsfreie Zeiten zu zahlen. Bedenken Sie dies, wenn Sie den Geldbetrag berechnen, den Sie für Ihr Leben als Englischlehrer in Spanien benötigen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button